Brautmoden Pforzheim

+49 (0)7231 4155757 | E-Mail | Kontakt
Mo.- Fr.: nur nach Terminvereinbahrung

Vorbereitungen für den schönsten Urlaub im Leben

04. August 2015

Vorbereitungen für den schönsten Urlaub im Leben

Heute mal wieder etwas zum Thema „Flitterwochen, Honeymoon, Hochzeitsreise“ und wie man diesen Urlaub so gut wie möglich vorbereiten kann.

Vor der Hochzeit geht es meist drunter und drüber. Und nach der Hochzeitsfeier sieht es meistens nicht anders aus. Wann ist daher der beste Zeitpunkt, um die Flitterwochen zu planen? Während der Hochzeitsvorbereitungen? Oder lieber nach der Hochzeitsfeier, wenn etwas Ruhe in den Alltag eingekehrt ist? Selbstverständlich obliebt es jedem Paar, entweder die Reise direkt im Anschluss an die Hochzeit, oder einige Wochen später zu machen. Es steht nirgends geschrieben, dass man unmittelbar nach der Hochzeitsfeier die Flitterwochen antreten muss. Allerdings kann es geschehen, dass die Flitterwochen aufgeschoben und wieder aufgeschoben werden. Schnell ist dann de Alltag wieder eingekehrt, und man sieht am Ende keinen Sinn mehr darin, die Flitterwochen anzutreten. Das wäre dann allerdings sehr schade.

 

Der Mittelweg muss gefunden werden. Das Buchen der Hochzeitsreise fällt der Tradition gemäß in den Aufgabenbereich des Bräutigams. Dies soll natürlich nicht heißen, dass die Braut nicht mit an der Entscheidung teilhaben darf. Bei gemeinsamen Urlaubszielen ist Kompromissbereitschaft gefragt. Die Flitterwochen können nur dann zu einem außergewöhnlichen Erlebnis werden, wenn beide, Braut und Bräutigam, während der Reise auf ihre Kosten kommen. Und wie bei jedem Urlaub, vor allem aber bei der Planung der Hochzeitsreise, gilt, je besser die Planung, desto mehr Entspannung im Urlaub. Dies bedeutet letztlich, dass die Planung bereits viele Monate vor der Hochzeit beginnen sollte. Flüge und Hotels sind schnell ausgebucht, wenn man sich nicht rechtzeitig um die Buchung kümmert. Ein weiterer Nachteil, wenn zu spät gebucht wird, ist der höhere Kostenfaktor. Denn spätes Buchen bedeutet oftmals höhere Preise. Es schadet daher nicht, die Träume von den perfekten Flitterwochen so früh wie möglich real werden zu lassen, zumindest auf dem Papier durch die Buchung. Schneller geht es, wenn man im Reisebüro nach speziellen Angeboten für Hochzeitsreisen fragt. Der Vorteil: Zusatzleistungen, wie beispielsweise eine Flasche Champagner, Blumen im Zimmer oder ein Upgrade bei der Zimmerreservierung sind nicht selten.

 

Es erscheint den meisten Paaren als nicht notwendig, so früh mit der Planung der Flitterwochen zu beginnen. Dennoch lohnt es sich. Die Belohnung sind entspannte, genussvolle Tage mit dem Partner des Herzens fernab des Alltags. Echte Flitterwochen eben.